Cookies

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Klicken Sie auf "Zustimmen und Fortfahren", um Cookies zu akzeptieren und direkt zur Website zu navigieren; oder klicken Sie auf "Weitere Informationen", um in unserer Datenschutzerklärung mehr Details über Cookies zu erfahren.

Veranstaltung für Nordhessen: Hessischer Zukunftsdialog „Voneinander lernen & gemeinsam gestalten für eine nachhaltige Fachkräftesicherung in den Regionen“
 

Bis zum Jahr 2020 steht Hessen vor der Herausforderung, einen Bedarf von 123.000 Fachkräften decken zu müssen, vor allem weil die Babyboomer langsam ins Rentenalter kommen und immer weniger junge Menschen zur Verfügung stehen. Qualifiziertes Personal kann bei Zugewanderten, Frauen, Menschen mit Behinderungen und Arbeitsuchenden noch gewonnen und erschlossen werden. Um erfolgreich in der Arbeits- besonders der Fachkräftesicherung zu sein, bedarf es flexibler Strategien, die immer wieder nachjustiert werden, so dass sie zu sich verändernden regionalen Arbeitsmarktlagen und Bedarfen der Wirtschaft passen.

Das Hessische Ministerium für Soziales und Integration unterstützt mit dem Hessischen Zukunftsdialog die nachhaltige Fachkräftesicherung in den Regionen. In jedem Regierungsbezirk findet im Jahr 2016 eine Regionalkonferenz statt. Dort können die regionalen Arbeits- und Ausbildungsmarktakteure ihre bisherigen Strategien überprüfen, innovative Ideen kennenlernen, bestehende Kooperationen stärken und neue Bündnisse eingehen und sich damit zukunftsträchtig und nachhaltig aufstellen. Als Input werden regionalspezifische Informationen und Beispiele „Guter Praxis“, auch aus anderen europäischen Ländern, vorgestellt. Über einen Markt der Möglichkeiten mit interessanten Ausstellern wie beispielsweise dem WELCOMECENTER Hessen, dem RKW Kompetenzzentrum Fachkräftesicherung und der Stabsstelle Fachkräftesicherung in Hessen sowie über moderierte Thementische wird der Dialog der regionalen Akteure gestärkt. 

 

Die Veranstaltungen werden im Auftrag des Hessischen Ministeriums für Soziales und Integration durch das Institut für Wirtschaft, Arbeit und Kultur (IWAK), Zentrum der Goethe-Universität Frankfurt am Main, geplant, organisiert und durchgeführt. Unter dem Titel „Fachkräfte entwickeln, finden und binden – Erfolgreiche europäische Beispiele zum Thema Fachkräftesicherung“ sind Interessierte aus arbeitsmarktbezogenen Bereichen, beispielsweise aus Unternehmen, Handwerkskammern, Industrie- und Handelskammern, Wirtschaftsförderungen, Arbeitsagenturen, Jobcentern, Bildungs- und Qualifizierungsträgern, Arbeitnehmervertretungen, Verbänden sowie weitere Gestaltungspartner des Arbeits- und Ausbildungsmarktes herzlich eingeladen. 

 

Die Veranstaltung für den Regierungsbezirk Darmstadt hat bereits am 23. Juni 2016 in Frankfurt stattgefunden, die Veranstaltung für Regierungsbezirk Gießen wird am 5. Oktober 2016 in Grünberg durchgeführt. Es folgt nun die Veranstaltung für den Regierungsbezirk Kassel am 1. November 2016, die zugleich den Abschluss des Hessischen Zukunftsdialogs „Voneinander lernen & Gemeinsam gestalten für eine nachhaltige Fachkräftesicherung in den Regionen“ im Jahr 2016 bildet.

 

Bitte melden Sie sich bis zum 19.10.2016 beim IWAK unter folgender Adresse an: info@iwak-frankfurt.de.

 

Nähere Informationen und das Programm zur Veranstaltung können Sie dem Einladungsschreiben entnehmen.