Gründungswettbewerb Promotion Nordhessen
 

Aus 40 Ideen die Besten finden

Nach zwei Abgabestufen im September und November sind die 40 eingereichten Businesspläne nun auf ihrem Weg zu den Gutachtern. Eine Auswahl an Experten sowie die 18-köpfige Jury des Gründungswettbewerbs promotion Nordhessen sucht nach den Siegern in mehreren Kategorien. Damit ist die 22. Runde in diesem Businessplanwettbewerb auch im Jahr 2021 ein großer Erfolg für die gesamte Region Nordhessen.

Wie wichtig der Gründungswettbewerb promotion Nordhessen ist, zeigen die Zahlen: erneut 40 eingereichte Businesspläne und 150 Teilnehmer. Fakten, die den Wettbewerb zu einem der bedeutendsten in ganz Deutschland machen. Und Fakten, welche ganz Nordhessen fest in den wirtschaftlichen Fokus von Start-ups und Unternehmen mit spannenden Produkten und Dienstleistungen rückt. „Wie schon in der Vergangenheit, so haben unsere Gutachter und die gesamte Jury selbst in diesem zweiten Jahr mit Corona alle Hände voll zu tun. Schließlich geht es um attraktive Summen, die von unseren Sponsoren ausgelobt wurden“, erklärt Projektleiter Michael Schapiro.

Damit der Prozess der Begutachtung so effektiv als möglich durchgeführt werden kann, nutzen die ehrenamtlichen Experten das innovative Online-Businessplantool von Teamnext zur Bewertung. „Wenn wir schon Innovation und Kreativität von unseren mitmachenden Unternehmen einfordern, dann ist es umso selbstverständlicher, dass auch wir entsprechend arbeiten. Und mit diesem Tool sind unsere Experten schnell und effektiv“, so Schapiro weiter. Wer sich in den Gutachten sowie der finalen Jury-Diskussion durchsetzen wird, zeigt sich erst beim Höhepunkt des Wettbewerbs, der Preisverleihung Anfang 2022.


promotion Nordhessen
Der bundesweite Wettbewerb promotion Nordhessen wurde 1999 mit dem Ziel ins Leben gerufen, innovative Geschäftsideen zu prämieren, die angehenden Unternehmer bei der Umsetzung dieser Ideen zu unterstützen und letztlich den Wirtschaftsstandort Nordhessen zu stärken. Ursprünglich von der Volkswagen AG und dem Land Hessen initiiert, liegt der Wettbewerb inzwischen in der Verantwortung der Regionalmanagement Nordhessen GmbH. Unterstützt wird promotion Nordhessen von der Volkswagen AG, der Kasseler Sparkasse, der EAM, FACT, Städtische Werke sowie den Firmen Hübner, FIDT, Science Park Kassel, Sera, Teamnext und Bestes Pferd im Stall. Hinzu kommen 100 ehrenamtliche Coaches, welche die Gründer kostenfrei beraten. Dazu werden mehr ca. 25 Seminare, Workshops und Coaching-Abende in jeder Wettbewerbsrunde angeboten.

Allein 550 Firmen entstanden bereits durch die nordhessische Initiative bundesweit, davon über 320 in Nordhessen. Mehr als 2.320 Arbeitsplätze wurden in diesen neu gegründeten Unternehmen geschaffen. Insgesamt wurden in allen Wettbewerbsrunden bis heute mehr als 3.900 angehende Unternehmen bei der Gründung unterstützt, allein in der letzten Wettbewerbsrunde waren es 141.